Allgemein:
Bruttopreise sind unverbindlich empfohlene Verkaufspreise in Euro exkl. Mwst. technische Änderungen, Farbabweichungen sowie Druckfehler vorbehalten. Schutzgebühr EUR 10,–. Die in dieser Publikation veröffentlichten Beiträge, Grafiken und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck oder Reproduktion in irgendeiner form – auch auszugsweise – sind nur mit schriftlicher Genehmigung gestattet.

Geltungsbereich:
Die Geschäftsbedingungen gelten für den gesamten Geschäftsverkehr zwischen der Verkäuferin und deren Kunden. Es gelten die dem Vertragspartner bekannt gegebenen AGB der Verkäuferin. Die Geschäftsbedingungen sind auch für Folgegeschäfte verbindlich. Änderungen und Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Die Geschäftsleitung behält sich die Genehmigung des gegenständlichen Auftrages vor. Der Geschäftsabschluss ist für die Verkäuferin erst nach Zusendung einer Auftragsbestätigung verbindlich.

Erfüllungsort und Gefahrtragung:
Werden die Waren an einen anderen Ort als den Erfüllungsort versendet, geht die gefahr auf den Käufer über, sobald die Verkäuferin die Ware der zur Versendung bestimmten Person oder Anstalt übergeben hat.

Lieferbedingungen:
Anteilige Frachtkosten für Speditionslieferungen: EUR 48,00. Bei DPD- bzw. Postversand gelangen generell euR 9,50 zur Verrechnung. Frachtfrei ab einem Nettobestellwert in Höhe von EUR 1.000,-.

Zahlungsbedingungen:
Die auf den jeweiligen Rechnungen oder Konditionslisten angeführten Liefer- und Zahlungsbedingungen gelten als vereinbart.

Verzugszinsen:
Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in Höhe von 2 % über dem Zinssatz, der von den österreichischen Großbanken für Betriebsmittelkredite gefordert wird, verrechnet. Sämtliche aushaftende Forderungen werden sofort fällig, wenn die Zahlungsbedingung nicht eingehalten oder Umstände bekannt werden, die die Kreditwürdigkeit oder Zahlungsfähigkeit des Käufers mindern. Der säumige Käufer (Kunde) ist verpflichtet, uns alle Mahn- und Inkasso-, Erhebungs- und Auskunftskosten, insbesondere auch Mahn- und Inkassospesen des von uns beigezogenen Rechtsbeistandes zu ersetzen.

Kompensation:
Wir sind berechtigt, mit sämtlichen Forderungen gegen Forderungen des Käufers, die diesem, gleich aus welchem Rechtsgrund, gegen uns zustehen, aufzurechnen.

Eigentumsvorbehalt:
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung eigentum der Verkäuferin. Das Eigentum an der Vorbehaltssache geht auf den Vorbehaltskäufer nicht bereits mit Zahlung des Kaufpreises, sondern erst mit Bezahlung sämtlicher, auch zukünftiger Forderungen auf den Käufer über. Bei Weiterveräußerung der Ware durch den Käufer ist dieser verpflichtet, den Erlös direkt an uns zu überweisen.

Lieferfrist:
Nach Ablauf der Lieferfrist wird ohne Erklärung für die Verkäuferin eine Nachlieferfrist in der Dauer von vier Wochen in Lauf gesetzt. Vor Ablauf dieser Nachlieferungsfrist sind Ansprüche des Käufers wegen verspäteter Lieferung ausgeschlossen. Der Käufer kann nur dann vom Vertrag zurücktreten, wenn er nach Ablauf der vorgenannten Frist und der Setzung einer weiteren Nachfrist von vier Wochen den Rücktritt vom Vertrag erklärt. Trifft die Verkäuferin an der verspäteten Lieferung kein Verschulden, so sind Schadenersatzansprüche ausgeschlossen. Befindet sich der Käufer in Annahmeverzug, ist die Verkäuferin berechtigt, die Ware bei sich einzulagern, wofür eine Lagergebühr nach Aufwand, mindestens jedoch in der Höhe von EUR 20,- pro Kalendertag in Rechnung gestellt wird. Es wird darauf hingewiesen, dass bei Annahmeverzug ein Gefahrenübergang auf den Käufer stattfindet.

Gewährleistung:
Die Verkäuferin leistet Gewähr dafür, dass die gelieferten Waren die ausdrücklich vereinbarten oder gewöhnlich vorausgesetzten Eigenschaften haben: Für mangelhafte Lieferung oder Leistung beschränkt sich die Gewährleistungspflicht nach Wahl der Verkäuferin auf Verbesserung oder Ersatzlieferung, in keinem Fall ist die Zurückhaltung des gesamten Rechnungsbetrages zulässig, sondern lediglich die eines angemessenen Teiles des Rechnungsbetrages, der dem des voraussichtlichen Mindestbehebungsaufwandes entspricht. Die Anwendung von § 24 ABGB sowie §933b ABGB wird ausgeschlossen, ebenso Mangelfolgeerscheinungen. Jede Gewährleistungspflicht erlischt, wenn ohne Genehmigung der Verkäuferin an den gelieferten Waren Nachbesserungs- oder sonstige Arbeiten von Dritten ausgeführt
werden. Reklamationen sind sofort bei Übernahme der Ware geltend zu machen. Soweit wir uns mit einer Warenrücknahme einverstanden erklären, berechnen wir 20 % Manipulationsgebühr, mindestens EUR 10,-, zur Deckung unserer Kosten, Neuverpackung wird gesondert
verrechnet. Sonderfertigungen nehmen wir grundsätzlich nicht zurück.

Haftungsbeschränkungen:
Liegt auf seiten der Verkäuferin nur leichte Fahrlässigkeit vor, sind Schadenersatzansprüche des Käufers ausgeschlossen, soweit sie nicht Personenschäden betreffen. Die Verkäuferin leistet nur Schadenersatz bis zur Höhe des Wertes der gelieferten Ware. Für Produktionsausfälle und Aufwendungen zur Vermeidung derselben, die durch Funktionsstörungen, Mängel und dergleichen der gegenständlichen Warenlieferung verursacht werden, wird von der Verkäuferin kein Ersatz geleistet. Aus dem Produkthaftungsgesetz resultierende Ersatzpflichten für Sachschäden, die gewerblichen Nutzern entstehen, so wie Produkthaftungsansprüche, die aus anderen Bestimmungen abgeleitet werden können, sind ausgeschlossen. Schadenersatzansprüche verjähren in 6 Monaten ab Kenntnis von Schaden und Schädiger,
jedenfalls aber in 3 Jahren nach Erbringung der Leistung oder lieferung.

Aufrechnung:
Die Aufrechnung des Käufers mit von ihm geltend gemachten Gegenforderungen ist ausgeschlossen. In Einkaufsbedingungen unserer Kunden ausgesprochene Zessionsverbote gelten als nicht geschrieben.

Gerichtsstand, Erfüllungsort ist Wels

Auf mit der Verkäuferin abgeschlossene Rechtsgeschäfte ist jeweils ausschließlich österreichisches materielles Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes und der IPR-Verweisungsnormen anzuwenden.

Technische Änderungen und Druckfehler vorbehalten.